D-Jugend II: Erster Saisonsieg

Da war er endlich der erste 3er der Saison.Und dieser war am Ende auch hochverdient durch eine geschlossene Mannschaftsleistung nicht nur erkämpft, sondern auch mit durchaus sehenswerten Aktionen erspielt.

Nach der Hallensaison und 3 Vorbereitungsspielen, mit unterschiedlich Erfolgen, ging es endlich wieder in die Punkterunde.Abgeschlagen am Tabellenende wollten wir es nun in der Rückrunde besser machen.Zum Auftakt stellte sich uns die sehr kampf-und auch sonst spielstarke Mannschaft von der SG Teuchern/Nessa auf dem Kunstrasen in Zorbau entgegen.Am Anfang etwas verhalten liessen wir erstmal die Gäste „machen“, die dann auch die ersten Schußchancen hatten.Danach fanden wir aber durch gute Deckungsarbeit und Zweikampfführung immer besser ins Spiel und hatten ein paar gute Konterchancen, die wir aber noch ungenutzt liessen.Nach 10 min war es aber dann soweit und Robin erzielte für uns, von Chris auf die Reise geschickt, überlegt den Führungstreffer.In der Folgezeit neutralisierten sich beide Mannschaften, wobei aber auch durchaus Chancen zur Resultatserhöhung unsererseits vorhanden waren.Im zweiten Abschnitt stellten die Gäste um, ohne jedoch fürs erste Wirkung zu erzielen.Das Gegenteil war der Fall, denn Franz setzte sich geschickt an der Außenlinie durch und den Rückpass verwertete Robin zum 2.0.Die Kombination wollte nun dem Spiel eine Wende geben,allein unsere Jungs und Mädel hatten heut etwas dagegen und kämpften verbissen um jeden Ball.Mehrere Pfosten- und Lattentreffer verhinderten in dieser Phase die endgültige Entscheidung zu unseren Gunsten.Nach 45 min war es dann aber soweit und Robin versenkte einen zu kurz abgewehrten Freistoß gekonnt zu seinem 3.Treffer im gegnerischen Gehäuse.Im Gefühl des wohl sicheren Sieges gestatteten wir den Gästen nun wieder Chancen und innerhalb von 5 min verkürtzten sie auf 3:2. Sie hatten sogar den Ausgleichstreffer auf dem Fuß, aber der an diesem Tag wieder sichere Justin blieb Sieger.Kurz vor Schluß dann aber doch die Elösung durch Felix, der eine Ecke von Robin per Kopf zum 4:2 Entstand in die Maschen setzte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.