D Jugend I. – Mit Matchplan den Spitzenreiter geärgert

Am ungewohnten Samstag waren wir gestern zum Punktspiel Gast beim souveränen Tabellenführer unserer Staffel Turbine Halle. Für uns das einfachste Spiel der Saison, hatte doch bisher kein Gegner gegen Turbine etwas zu bestellen, wovon auch nur 4 Gegentore in bisher 13 Saisonspielen zeugen. Wir wollten uns aber achtbar aus der Affäre ziehen und richteten unseren Matchplan dementsprechend aus. Bei hochsommerlichen Temperaturen und auf einem etwas zu hohem Rasen legten die Gastgeber spritzig los und zeigten sofort ihre spielerische Dominanz. Unser Abwehrbollwerk hielt bis zur 9.Minute, da fiel die Führung . In der 14. Minute folgte das 2:0 und auch hier waren die Hallenser einfach gedanklich spritziger. Durch durchwechseln auf unserer Seite brachten wir frische Kräfte und so stemmten wir uns erfolgreich gegen die Dauerangriffswelle. Aber richtig 100 % Chancen der Turbine Kicker kamen nicht mehr zustanden, jedoch konnten wir jetzt auch mal sporadisch nach vorn für Entlastung sorgen. So ging es in die Pause, wo wir insgesamt unser System leicht veränderten. Kurz nach Wiederbeginn in der 32.Minute fiel das 3:0, die eigentliche Vorentscheidung. Von jetzt an zeigte sich aber deutlich die Entwicklung unserer Jungs. Früher wären wir auseinander gebrochen und hätten sicher weitere Gegentore bekommen. Heute aber nicht. Unsere Umstellungen wirkten sich positiv aus und so kamen wir plötzlich zu echten Torabschlüssen. Ein Gegenzug wurde in der 36.Minute unfair gestoppt und Linus zirkelte den Freistoß unter die Latte. Turbine war jetzt überrascht und wir nutzten dies in der 38. Minute zum Anschlusstreffer. Diesmal nutzte Mienab seine Chance konsequent! Jetzt war es ein offenes Spiel und Turbine schaffte in der 52. Minute das 4:2. Wir hielten jedoch weiter dagegen und unsere 2.Angriffsreihe spielte eine wunderbare Kombination(53.Minute), die Christoph nach Zuspiel von Schaui mit dem erneuten Anschlusstreffer krönte. Jetzt wackelte der Spitzenreiter und unser Matchplan wäre in der 58. Minute fast mit dem 4:4 belohnt worden. Leider verfehlte ein Klasse Kopfball nur um Zentimeter das Ziel. So blieb es am Enden beim insgesamt verdienten Sieg von Turbine Halle, aber unsere Jungs haben gezeigt, dass auch solch ein Gegner zu schlagen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.