C-Jugend: Fehlendes Glück !

Im heutigen Punktspiel waren wir zu Gast beim MSV Eisleben. Von Beginn an entwickelte sich auf dem im sehr guten Zustand befindlichem Rasenplatz des Eislebener Stadion ein sehr ausgeglichenes Spiel. Wir übernahmen die Spielinitiative, jedoch waren die Gastgeber besonders über ihre starke Nr.10 im Konterspiel stets gefährlich. Auch zeigten die Gastgeber gleich wo die Punkte bleiben sollten und legten eine recht raue Gangart vor. In der 8. Spielminute zog Jonas mal aus 25 Metern ab, jedoch fehlte der entscheidende Millimeter. Der Ball schlug an die Lattenunterkante und setzte auf (…. leider aus Schiri-Sicht vor der Linie!!!) und zu aller Überraschung gab es noch einen Schiri-Ball, da ein Spieler von uns umgelaufen wurde . ( Warum eigentlich nicht Freistoß für uns?) Der Eislebener Torwart spielte den Ball weit in unsere Hälfte, ein Stürmer erlief sich den Ball und schob ihn an unserer verdutzten Hintermannschaft zum 1:0 ins Netz. Alle Proteste halfen nichts (eigentlich gehörte ja der Ball uns) und wir zahlten erneut Lehrgeld! Im Spiel lief es weiter und wir versuchten uns Chancen zu erarbeiten. In der Halbzeit schworen wir die Truppe neu ein, denn hier war ein Punktgewinn mehr als drin. So liefen wir in Halbzeit 2 weiter auf das Tor der Einheimischen und entwickelten Druck. Jedoch scheiterten wir entweder am famos reagierenden Torwart oder trafen nur das Gebälk. Der negative Höhepunkt in der 60. Minute als uns der Ausgleich wegen angeblicher Torwartbehinderung nach einem Eckball verwehrt wurde. Eisleben kam in der zweiten Halbzeit nur noch sporadisch vor unser Tor, hatte dabei aber im Konter auch die Chance zur Spielentscheidung. Wir kämpften verbissen um den Ausgleich, waren jedoch spielerisch nicht in der Lage zum Erfolg zu kommen. Vor allem hier müssen wir zu legen und dann werden die sich bietenden Chancen auch zum Torerfolg führen. Ein Punkt wäre heute auf jeden Fall gerecht gewesen, auch weil alle bis zum Schluss ihr Möglichstes gegeben haben. Also Köpfe hoch !!! Jetzt gilt es weiter im Training zu arbeiten, denn in 14 Tagen kommt die starke Vertretung aus Merseburg-Meuschau zum Heimspiel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.